Klicken, fur mehr Produkte.
Keine Produkte wurden gefunden.

Eibe

  • Gemeine Eibe
    <h1>Gemeine Eibe Taxus baccata kaufen - Informationen MeisterGarten</h1> <p></p> <p>Die Taxus baccata ist eine der begehrtesten Heckenpflanzen. Neben dem lateinischen Namen wird diese Heckenpflanze auch als heimische Eibe oder gemeine Eibe bezeichnet.</p> <p>Gute Eigenschaften wie immergrün, blickdicht, winterhart, pflegeleicht und sehr schnittverträglich beschreiben diese Konifere am besten. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Sie die gemeine Eibe kaufen möchten. Im Folgenden möchten wir die Taxus baccata näher beschreiben.<br /><br /></p> <p></p> <h2>Taxus baccata - die schicke, blickdichte Hecke</h2> <h3>Vorteile der Taxus baccata Heckenpflanze</h3> <ul> <li>Dichter Wuchs</li> <li>Winterhart</li> <li>Stadtklimabeständig</li> <li>Hohe Standorttoleranz; Sonne, Halbschatten und Schatten</li> <li>Pflegeleicht und extrem hohe Schnittverträglichkeit</li> </ul> <p></p> <h3>Ist die Taxus baccata eine gute Koniferenhecke?</h3> <p>Auf die Frage, ob die Taxus baccata eine gute Konfierenhecke ist, lautet die Antwort ganz klar: Ja. Sie ist sogar eine der besseren Koniferenhecken. Die heimische Eibe Koniferenhecke hat einen dichten Wuchs, ist schön und kann sehr alt werden. In Großbritannien soll es sogar über 2000 Jahre alte gemeine Eiben geben.</p> <p></p> <p>Die Taxus baccata ist eine windresistente, frostbeständige und wintergrüne Konifere. Wintergrün bedeutet, dass die heimische Eibe immergrün ist. Sie behält ihre grünen, glänzenden Nadeln das ganze Jahr über, auch im Winter. Die Nadeln dieser Heckenpflanze sind weich und schön dunkelgrün und haben eine schicke Ausstrahlung. Die jungen Ausläufer haben eine frische, hellgrüne Farbe. Die tiefgrüne Farbe und die vollen Nadeln machen die gemeine Eibe zu einer wunderschönen Bereicherung Ihres Gartens.</p> <p>Die heimische Eibe baccata ist bis ca. -20 bis -25 ˚C frostbeständig; extremen Temperaturen hält die Konifere problemlos stand.</p> <p></p> <p><strong>MeisterGarten.de Gartentipp.</strong></p> <p>Taxus-Heckenpflanzen schützen nicht nur Ihren Garten vor Wind und Wetter und neugierigen Blicken, sondern bieten auch eine schöne und ruhige Kulisse für andere blühende Pflanzen in Ihrem Garten. Unter anderem Hortensien und Narzissen kommen vor einer ruhigen dunkelgrünen Taxus-Hecke wunderschön zur Geltung.</p> <p></p> <p>Aufgrund dieser hervorragenden Eigenschaften ist die heimische Eibe Taxus baccata die erste Wahl als Heckenkonifere. Diese Heckenkonifere wird daher sehr gut verkauft.</p> <p></p> <p>Bei der Pflege der gemeinen Eibe ist es wichtig, auf die Bewässerungsmenge zu achten. Im Vergleich zu den Thuja-Arten verträgt die Taxus baccata Heckenpflanze feuchten Boden über längere Zeit weniger gut. Andererseits versteht es sich von selbst, dass der Boden nicht zu trocken sein darf.<br /><br /></p> <p></p> <h2>Taxus baccata Informationen</h2> <h3>Eigenschaften der gemeinen Eibe Konifere</h3> <ul> <li>Gemeinsamer Name: Gemeine Eibe, Heimische Eibe</li> <li>Botanischer Name: Taxus baccata</li> <li>Anwendung: Heckenpflanze, Solitärpflanze (als Formschnittpflanze oder Zierelement), Gruppenpflanzung oder Unterpflanzung von Bäumen</li> <li>Größe der Taxus baccata: 10 - 20 m</li> <li>Jährliches Wachstum: 15 - 25 cm</li> <li>Blattwerk: Die Heckenpflanze hat glänzende, immergrüne, dunkelgrüne Nadeln. Die neuen Triebe sind hellgrün</li> <li>Standort: Sonne, Halbschatten und Schatten</li> <li>Bodenart: nicht anspruchsvoll; vorzugsweise normaler, nährstoffreicher Boden</li> <li>Winterhärte: gut; stadtklima- und frostbeständig (bis -20 bis -25 °C)</li> <li>Pflanzzeit heimische Eibe: Je nach Witterungsbedingungen können die Ballenpflanzen der heimischen Eibe von ca. Mitte September bis ca. Mai gepflanzt werden. Die Taxus-Heckenpflanze, die in Töpfen gezüchtet wurde, kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Ausnahmen sind beispielsweise extreme Frostperioden, längere Regenperioden oder Hitze</li> <li>Pflege: extrem schnittverträglich, auch bei radikalem Rückschnitt bis in das Holz. Schneiden Sie die Taxus baccata im Frühjahr (spätestens vor dem längsten Tag des Jahres) und im September. Im ersten Jahr und bei Trockenheit mit viel Wasser besprühen. Einmal im Jahr düngen, vorzugsweise im Frühjahr</li> <li>Düngung: Düngen Sie die Konifere mit Hecken- oder organischem Dünger wie Kuhdung-Pellets oder Blumenerde<br /><br /></li> </ul> <p></p> <h2>Gemeine Eibe online kaufen</h2> <h3>Gemeine Eibe - die dunkelgrüne Heckenkonifere</h3> <p>Die gemeine Eibe ist eine dunkelgrüne Heckenkonifere und hat schmale und federartige Nadeln. Dies ist ein großer und schöner Kontrast zu den breiteren Schuppen der verschiedenen Lebensbäume.</p> <p>Da viele Koniferenhecken aus Taxus baccata Heckenpflanzen bestehen, passt unser Sortiment an Heckenkoniferen perfekt dazu. Im Koniferen-Webshop von MeisterGarten können Sie viele verschiedene Größen dieser heimischen Eibe online kaufen.</p> <p></p> <h3>Hochwertige Taxus baccata Heckenpflanzen züchten</h3> <p>Das Team von MeisterGarten züchtet jede einzelne gemeine Eibe Taxus baccata zu einer hochwertigen Heckenpflanze heran.</p> <p>Während des Wachstumsprozesses wird die Konifere intensiv gepflegt. Unsere gemeinen Eiben, die im Land unserer Baumschule wachsen, werden jedes Jahr rechtzeitig mit einem Dünger gedüngt und mit Wasser besprüht. Wir schneiden die Taxus baccata auch regelmäßig zurück und alle 3 Jahre wird die Heckenpflanze verpflanzt. Auf dem Containerfeld züchten wir die Konifere in einem Topf. Auch diese Koniferen werden regelmäßig gedüngt, geschnitten und bewässert. Die Taxus-Koniferen des Containerfeldes bekommen jedes Jahr einen neuen, etwas größeren Topf.</p> <p>Durch die Verpflanzung der gemeinen Eibe fördern wir die Wurzelbildung im Wurzelballen; der Wurzelballen wird stärker und die Konifere gesünder und vitaler. Dies ermöglicht es uns, starke und gesunde Taxus baccata heimische Eiben zu liefern und Ihnen eine längere Lebensdauer dieser Heckenpflanzen zu garantieren.</p> <p></p> <h3>Die heimische Eibe Koniferenhecke online bestellen</h3> <p>Es ist besonders einfach, die heimische Eibe Koniferenhecke online zu bestellen. Wenn Sie sich für die Taxus baccata Konifere in unserem Heckenpflanzen-Webshop entschieden haben, der Liefertermin angegeben und die Zahlung erfolgt ist, kümmern wir uns um den Rest. Ihre Bestellung geht automatisch bei uns ein.</p> <p>Anschließend roden wir die Koniferen - wir graben sie also aus - oder wir sammeln Ihre Taxus-Heckenpflanzen und kümmern uns um den Transport zu Ihnen nach Hause.</p> <p></p> <p>Sie erhalten Ihre gewünschten Heckenkoniferen am gewünschten Liefertag und können Ihre Taxus Koniferenhecke in vollen Zügen genießen. Mit einer Koniferenhecke der eleganten Taxus baccata ist der Garten wirklich eine Erweiterung Ihres Wohngenusses.<br /><br /></p> <p></p> <h2>Lange Freude an der Taxus baccata Hecke</h2> <p>Heckenpflanzen der Taxus baccata können sehr alt werden. Das bedeutet, dass Sie Ihre Taxus baccata Hecke besonders lange genießen können.</p> <p>Wir wollen dieses herrliche Gartenvergnügen noch intensivieren. Deshalb beraten wir Sie gerne, wie Sie die gemeine Eibe pflanzen und pflegen können.</p> <p></p> <h3>Die heimische Eibe Konifere pflanzen</h3> <p>Die Pflanzung der heimischen Eibe Konifere ist relativ leicht. Die Taxus baccata stellt keine hohen Ansprüche an Standort und Bodenart. Die heimische Eibe wächst gut in der Sonne und im Schatten. Die Heckenpflanze wächst auch gut in der Nähe von Bäumen.</p> <p>Ein normaler, nährstoffreicher Boden ist völlig ausreichend. Dennoch ist die Zugabe von Blumenerde beim Pflanzen der Koniferenhecke grundsätzlich eine gute Idee.</p> <p></p> <p>Die Größe der gemeinen Eibe Koniferenhecke hat Einfluss auf die Anzahl der Heckenkoniferen pro laufendem Meter. Bei einer kleineren Koniferenhecke werden pro laufendem Meter mehr heimische Eiben gepflanzt als bei einer größeren Koniferenhecke. In der Beschreibung der gewünschten Größe finden Sie klare Angaben zur Pflanzdistanz der gemeinen Eibe.</p> <p></p> <h3>Wie pflege ich die Taxus Koniferenhecke?</h3> <p>Das Team von MeisterGarten berät Sie gerne, wie Sie die Taxus Koniferenhecke leicht pflegen können. Die tollen Eigenschaften der Taxus baccata Heckenpflanze, wie geringes Wachstum und eine extrem gute Schnitt- und Standorttoleranz, tragen zur einfachen jährlichen Pflege der Konifere bei.</p> <p></p> <p><strong>MeisterGarten.de Gartentipp.</strong></p> <p>Zum optimalen Schutz Ihrer Privatsphäre und um die Koniferenhecke gerade und schön zu halten, empfehlen wir Ihnen, die Taxus baccata zweimal im Jahr zu schneiden. Im Frühjahr, vom dem längsten Tag im Juni, und im September. Wir raten davon ab, die heimische Eibe in der prallen Sonne zu schneiden; schneiden Sie diese Heckenpflanze am Abend.</p> <p>Die Heckenpflanze Taxus baccata hat eine hohe Schnittverträglichkeit; selbst wenn eine alte Taxus baccata radikal zurückgeschnitten wird, wächst sie wieder nach.</p> <p></p> <p>Eine gute Düngung der gemeinen Eibe baccata im Frühjahr mit einem natürlichen Nährstoff, wie z.B. Kuhdung-Pellets, ist für den Rest des Jahres nahezu ausreichend. Am besten ist es, die Konifere kurz vor dem Wachstum zu düngen, damit die neuen Triebe vitaler werden und eine vollere Farbe bekommen.</p> <p>Im ersten Jahr nach der Pflanzung und während trockener Perioden ist es ratsam, die Taxus baccata zusätzlich zu bewässern. Es ist wichtig, dass der Boden um die Heckenpflanze herum während dieser Zeit leicht feucht ist. Nicht nass, sondern nur leicht feucht, damit die Hecke nicht ertrinkt, aber auch nicht austrocknet. Achten Sie darauf, dass der Boden nicht zu nass wird; dies verträgt die gemeine Eibe überhaupt nicht.</p> <p></p> <h3>Fragen zur Taxus baccata?</h3> <p>Weitere Informationen finden Sie in unserem Webshop. Haben Sie weitere Fragen zur Heckenpflanze Taxus baccata? Dann kontaktieren Sie uns.</p> <p>Wünschen Sie doch eine andere Heckenpflanze als die gemeine Eibe? In unserem Sortiment finden Sie auch die fruchtende Bechereibe Taxus media Hicksii oder andere Koniferenarten wie den Lebensbaum Brabant oder die Tsuga Canadensis. Wenn Sie eine ganz andere Pflanzenart wünschen: bei MeisterGarten ist es natürlich auch möglich, den Lorbeer Caucasica zu kaufen.</p> <p></p>
  • Fruchtende Bechereibe
    <h1>Fruchtende Bechereibe Taxus media Hicksii kaufen - Informationen MeisterGarten</h1> <p></p> <p>Aufgrund ihrer vielen guten Eigenschaften eignet sich die Taxus media Hicksii für verschiedene Anwendungen, sowohl als Heckenpflanze als auch als Gruppenpflanze, sowie in großen und kleinen Gärten. Neben dem lateinischen Namen ist die Heckenpflanze als fruchtende Bechereibe oder fruchtende Bechereibe media Hicksii bekannt.</p> <p>Wir möchten Sie über die Eigenschaften dieser Heckenkonifere informieren, die deutlich machen, dass der Kauf der Taxus Hicksii eine gute Wahl ist.<br /><br /></p> <p></p> <h2>Taxus media Hicksii – blühende Heckenpflanze</h2> <h3>Vorteile der Taxus media Hicksii Heckenpflanze</h3> <ul> <li>Dichter Wuchs und üppige Blüte</li> <li>Winterhart</li> <li>Für kleine und große Gärten</li> <li>Gute Schnittverträglichkeit</li> <li>Kann sehr alt werden</li> </ul> <p></p> <h3>Taxus Hicksii, die blühende Heckenpflanze</h3> <p>Die Taxus Hicksii eignet sich hervorragend als Heckenpflanze. Die fruchtende Bechereibe media Hicksii ist sehr leicht zu schneiden und zudem winterhart und frostbeständig. Wie die meisten Koniferenarten ist die fruchtende Bechereibe media Hicksii wintergrün. Wintergrün bedeutet, dass die Heckenpflanze ihre Nadeln behält und somit das ganze Jahr über sichtbar ist und eine wunderschöne dunkelgrüne Farbe hat.</p> <p></p> <p>Die dicken Zweige der Taxus media Hicksii besitzen viele dunkelgrüne, glänzende Nadeln, die für einen eleganten Kontrast sorgen. Diese Heckenpflanze hat eine engere, feinere Struktur als die Taxus baccata. Die Hicksii Taxus Konifere wächst zu einer undurchsichtigen, sehr dichten Koniferenhecke heran.</p> <p>Neben der Tatsache, dass eine Koniferenhecke der fruchtenden Bechereibe Hicksii ganzjährig einen schicken, dunkelgrünen Schutz bietet, bilden die dunkelgrünen Nadeln eine schöne Kulisse für blühende Rabattenpflanzen wie Hortensien oder Tulpen.</p> <p></p> <p><strong>MeisterGarten.de Gartentipp.</strong></p> <p>Die Taxus media Hicksii ist die weibliche Form der Taxus media Hilii. Der Unterschied liegt in den Beeren. Im Gegensatz zur Hillii-Variante nimmt die fruchtende Bechereibe media Hicksii im Herbst durch ihre eigenen unzähligen knallroten, blühenden Früchte eine bunte Farbe an. Wenn Sie einen lebendigen Garten wünschen, dann ist die Taxus media Hicksii Heckenpflanze eine perfekte Wahl. Vögel lieben die Konifere und ihre knallroten Beeren.</p> <p>Das Pflanzen einer fruchtende Bechereibe Hicksii-Hecke ist eine schöne, lebendige Ergänzung zu Ihrem Garten.</p> <p></p> <p>Die Taxus media Hicksii hält mehrere hundert Jahre. Dadurch bildet die Taxus Konifere eine Koniferenhecke, die sehr alt werden kann. In Großbritannien soll es sogar über 2000 Jahre alte Taxus-Bäume geben.</p> <p></p> <p>Nicht ganz unwichtig ist, dass die Hicksii Taxus leider auch eine schwächere Eigenschaft hat. Ist die fruchtende Bechereibe media Hicksii höher als 1,80 m, besteht die Gefahr des Ausfächerns an den Seiten.<br /><br /></p> <p></p> <h2>Taxus media hicksii Informationen</h2> <h3>Eigenschaften der Taxus media Hicksii Konifere</h3> <ul> <li>Gemeinsamer Name: Fruchtende Bechereibe, fruchtende Bechereibe media Hicksii</li> <li>Botanischer Name: Taxus media Hicksii</li> <li>Anwendung: Heckenpflanze, Solitärpflanze oder als Parkpflanze</li> <li>Taxus-Größe: 3 - 5 m</li> <li>Jährliches Wachstum: 15 - 20 cm</li> <li>Blattwerk: die fruchtende Bechereibe media Hicksii hat immergrüne, dunkelgrüne, glänzende Nadeln</li> <li>Frucht: zahlreiche rote Beeren, breite elliptische Form</li> <li>Blütezeit: kleine grüne Blüten im April bis Juni, zahlreiche rote Beeren im September</li> <li>Standort: Sonne, Halbschatten und Schatten</li> <li>Bodenart: die Heckenpflanze ist nicht besonders anspruchsvoll; vorzugsweise normaler, nährstoffreicher Boden</li> <li>Winterhärte: extrem gut; frost- und stadtklimabeständig (bis -22 bis -25 °C)</li> <li>Pflanzzeit Fruchtende Bechereibe: Je nach Witterungsbedingungen können Ballenpflanzen von etwa Mitte September bis etwa Anfang Mai gepflanzt werden. Taxus Hicksii Koniferen, die in Töpfen gezüchtet wurden, können das ganze Jahr über gepflanzt werden. Ausnahmen sind extremer Frost, Hitze oder längere Regenperioden</li> <li>Pflege: Die Heckenpflanze ist extrem schnittbeständig. Schnitt im Juni (vor dem längsten Tag des Jahres) und September, Bewässerung im ersten Jahr und während Trockenperioden und Düngung einmal im Jahr, vorzugsweise mit einem natürlichen Nährstoff</li> <li>Düngung: natürliche Nährstoffe wie Kuhdung-Pellets oder Blumenerde sind ein guter Dünger für die Konifere<br /><br /></li> </ul> <p></p> <h2>Fruchtende Bechereibe Taxus media Hicksii online kaufen</h2> <h3>Die Heckenpflanze fruchtende Bechereibe media Hicksii</h3> <p>Viele Menschen wissen, dass Koniferenhecken oft aus Thuja Koniferenarten wie der Thuja Brabant und der Thuja Smaragd bestehen. Jedoch sind auch die verschiedenen Taxus-Koniferen ausgezeichnete Heckenkoniferen. Mit ihrem Glanz und ihrer immergrünen Farbe bieten Taxus Heckenkoniferen mehr Eleganz.</p> <p>Auch die Heckenpflanze fruchtende Bechereibe media Hicksii bildet da keine Ausnahme. Eine Koniferenhecke des Hicksii Taxus bildet ganzjährig einen blickdichten, dunkelgrünen Schutz in Ihrem Garten, der auch im Herbst mit zahlreichen roten Beeren wunderschön blüht.</p> <p></p> <h3>Taxus media Hicksii; Konifere mit Anwachsgarantie</h3> <p>Die fruchtenden Bechereiben Taxus media Hicksii von MeisterGarten sind allesamt Qualitätspflanzen. Wir züchten kräftige, schöne und volle Koniferen.</p> <p></p> <p>Während des gesamten Wachstumsprozesses wird die fruchtende Bechereibe regelmäßig in unserer Baumschule gepflegt. Sowohl die im Topf als auch die im Land gezüchtete Heckenpflanzen werden geschnitten, gedüngt und regelmäßig bewässert. Außerdem pflanzen wir die im Topf gezüchtete Heckenpflanze jedes Jahr in einen neuen, größeren Topf, damit die Wurzeln optimal wachsen können. Alle 3 Jahre werden auch die Taxus media Hicksii aus dem Land neu umgepflanzt, sodass auch diese Ballen durchwurzeln und stärker werden können. Die Durchwurzelung des Wurzelballens bedeutet, dass der Wurzelballen der Hicksii Bechereibe mehr kleine Wurzeln bildet; das macht den Wurzelballen stärker und die fruchtende Bechereibe gesünder. Diese Zuchtmethode ermöglicht es uns, Ihnen eine längere Lebensdauer der Konifere Taxus media Hicksii zu garantieren.</p> <p>Auf diese Weise bietet Ihnen MeisterGarten immer schöne, volle und gesunde Taxus media Hicksii Koniferen in verschiedenen Größen.</p> <p></p> <h3>Die Taxus Heckenpflanze einfach online kaufen</h3> <p>Sie können die Taxus Heckenpflanze ganz einfach online in unserem Koniferen-Webshop kaufen. Wenn Sie sich für die fruchtende Bechereibe Taxus media Hicksii entschieden haben, uns die Anzahl der Koniferen mitgeteilt haben und die Zahlung erfolgt ist, brauchen Sie nichts mehr zu tun. Wir erhalten automatisch eine Benachrichtigung über Ihre bestellten Koniferen und sorgen dafür, dass die Taxus Heckenpflanzen zu Ihnen nach Hause geliefert werden.<br /><br /></p> <p></p> <h2>Optimaler Genuss Ihrer Taxus media Hicksii</h2> <p>Die Kombination einer dunkelgrünen, dichten Heckenpflanze mit einer üppigen Blüte und der Tatsache, dass die Eibe (Taxus) sehr alt werden kann, macht sie für uns zu einer sehr attraktiven Pflanze. Das Ergebnis ist, dass Sie Ihre Taxus media Hicksii und somit Ihren Garten viele Jahre lang optimal genießen können.</p> <p>Das Team von MeisterGarten erteilt Ihnen gerne Ratschläge, wie man die fruchtende Bechereibe media Hicksii am besten pflanzt und pflegt.</p> <p></p> <h3>Taxus media hicksii pflanzen</h3> <p>Eigentlich ist das Pflanzen der Taxus media Hicksii ein Kinderspiel. Die fruchtende Bechereibe media Hicksii stellt keine besonderen Ansprüche. Sowohl ein Platz in der Sonne als auch im Schatten wird von der Konifere geschätzt.</p> <p>In normalen, nährstoffreichen Böden wächst die fruchtende Bechereibe sehr gut. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden nicht zu lange nass ist, schließlich sind nasse Füße für die Taxus media Hicksii alles andere als optimal.</p> <p></p> <p>Die Größe der gewünschten Taxus-Heckenkonifere hat Einfluss auf die Anzahl der zu pflanzenden Koniferen pro Laufmeter. Bei einer kleineren fruchtenden Bechereibe pflanzen Sie mehr Pflanzen, bei einer größeren fruchtenden Bechereibe pflanzen Sie weniger Taxus-Heckenpflanzen pro Meter.</p> <p></p> <h3>Pflege der Taxus-Koniferenhecke</h3> <p>Die fruchtende Bechereibe Taxus media Hicksii hat eine Reihe von guten Eigenschaften, die sie pflegeleicht machen. Beispielsweise wächst die Taxus-Konifere schmal nach oben und relativ langsam. Außerdem ist sie sehr winterfest und extrem leicht zu schneiden. Die Pflege dieser Heckenpflanze ist nicht intensiv.</p> <p>Dennoch empfehlen wir Ihnen, jedes Jahr auf die Heckenpflanze zu achten, um das Wachstum und die Blüte der Taxus media Hicksii zu fördern.</p> <p></p> <p>Indem die Koniferenhecke zweimal im Jahr geschnitten wird, wird die fruchtende Bechereibe media Hicksii Konifere vitaler und dichter. Wird die Hecke oben etwas schmaler geschnitten als unten, bekommen alle Zweige der Heckenkonifere Sonnenlicht und es entsteht eine gleichmäßige, gerade Koniferenhecke. Bitte achten Sie darauf, dass die Koniferenhecke der Taxus media Hicksii nicht viel höher als 1,80 Meter wird. Bei einer größeren Konifere der Taxus media Hicksii besteht die Gefahr, dass sich die Seitenäste auffächern und sich dann lockern, was zu Löchern in der Hecke führt.</p> <p></p> <p>Darüber hinaus ist es ratsam, die Taxus-Heckenpflanze mit z.B. Heckendünger zu düngen. Wenn Sie dies jedes Jahr kurz vor dem Frühjahrswachstum tun, führt dies zum besten Ergebnis; die neuen Ausläufer der Konifere werden vitaler und haben eine vollere Farbe.</p> <p></p> <p><strong>MeisterGarten.de Gartentipp.</strong></p> <p>Kurz nach der Pflanzung und während der trockenen Sommermonate ist es ratsam, den Boden um die Konifere Taxus media Hicksii herum feucht zu halten; während dieser Zeit sollte die Heckenpflanze bewässert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden nicht zu nass wird und die Heckenpflanze nicht ertrinkt.</p> <p></p> <h3>Fragen zur fruchtenden Bechereibe media Hicksii?</h3> <p>In unserem Webshop finden Sie die Taxus media Hicksii Konifere für Ihren Garten in der passenden Größe. Haben Sie Fragen zur fruchtenden Bechereibe media Hicksii? Dann kontaktieren Sie uns einfach; Kontakt MeisterGarten.</p> <p></p> <p><strong>MeisterGarten.de Gartentipp.</strong></p> <p>Möchten Sie doch eine andere Heckenkonifere als die Taxus media Hicksii bestellen? In unserem Sortiment finden Sie auch die Bechereibe Taxus baccata, die Thuja Brabant und zum Beispiel die Thuja Yellow Ribbon.</p> <p>Oder wollen Sie schöne, blühende Pflanzen voor Ihrer Taxus-Hecke pflanzen und sich inspirieren lassen? Dann schauen Sie sich unsere weißen, blauen oder rosa Hortensien oder die bunten Tulpen an.</p> <p></p>
  • Nicht-Fruchtende Bechereibe
    <h4 style="text-align: center;"><strong><span>Nicht-Fruchtende Bechereibe </span>–<span> Informationen von MeisterGarten</span></strong></h4> <p class="MsoNoSpacing"><b><img width="825" height="240" alt="" src="https://meistergarten.eu/img/cms/Taxus%20media%20Hillii-6.jpg" /></b></p> <h4 class="MsoNoSpacing"><b>Die Nicht-Fruchtende Bechereibe online kaufen?</b></h4> <p class="MsoNoSpacing">Alle Taxus media Hillii, die bei Meistergarten gezüchtet wurden, stehen ausnahmslos für Qualität. Wir verkaufen nur die schönen Hillii Eiben und verwandeln so auch Ihren Garten in ein leuchtendes Grün.</p> <p class="MsoNoSpacing">Ausreichend Pflege ist das A und O</p> <p class="MsoNoSpacing">Die Eibenpflanzen aus unserer Baumschule wird das ganze Jahr über gut versorgt. Unsere Taxus media Hilllii, ob im Topf oder als Wurzelpflanze vom Land, werden jedes Jahr beschnitten, gedüngt und mit Wasser besprüht. Außerdem verpflanzen wir diese Heckenpflanzen auf dem Land alle 2 – 3 Jahre. Die im Topf gezüchteten Pflanzen werden jedes Jahr in einen größeren Kübel gesteckt, damit sich auch hier die Wurzeln besser entwickeln können.</p> <p class="MsoNoSpacing">So können wir Ihnen starke und gesunde Eiben in verschiedenen Größen liefern.</p> <p>Stöbern Sie in unserem Onlineshop und suchen Sie sich die richtige Größe für Ihren Garten aus.</p> <p>Haben Sie noch Fragen über den Nicht-Fruchtende Bechereibe? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.</p> <p class="MsoNoSpacing"><img width="825" height="240" alt="" src="https://meistergarten.eu/img/cms/Taxus%20media%20Hillii-6.jpg" /></p> <h4 class="MsoNoSpacing"><strong>Ist die Taxus media Hillii eine Heckenpflanze?</strong></h4> <p class="MsoNoSpacing">Die Taxus media Hillii ist außerordentlich gut als Heckenpflanze geeignet. Diese Heckenpflanze ist frostbeständig, immergrün, windresistent und obendrein extrem schnittverträglich. Neben den bekannten Heckenpflanzen wie der Thujen oder den Kirschlorbeeren, ist die Taxus media Hillii eine sehr gefragte Heckenpflanze.</p> <p class="MsoNoSpacing">Eine schöne, volle Eibenhecke schützt Ihren Garten vor Wind und Wetter und bietet Ihnen zugleich etwas mehr Privatsphäre. Daneben erfüllt die Eibe zugleich einen dekorativen Effekt; es erschafft neben vielen anderen bunten Blumen eine prächtige, ruhige Atmosphäre.</p> <p class="MsoNoSpacing">Indem Sie die Hecke zwei Mal im Jahr beschneiden, bleibt die Form schön straff und gesund. Achten Sie darauf, dass die Hecke nicht höher als 1,80 m wird. Bei einer zu hohen Taxus besteht die Gefahr, dass die seitlichen Äste auswuchern und lose sitzen. Die Folge hiervon sind unschöne Löcher in einer Taxushecke.</p> <p class="MsoNoSpacing" style="text-align: right;"><a href="https://meistergarten.eu/blog/78_taxus-media-hillii-hecke.html">Mehr lesen</a></p> <h4 class="MsoNoSpacing"><strong>Wie muss ich die Nicht-Fruchtende Bechereibe pflanzen?</strong></h4> <p class="MsoNoSpacing">Im Topf gezüchtete Eiben können das ganze Jahr eingepflanzt werden. Die auf dem Land gezüchteten sollten am besten zwischen Mitte September und Ende April eingepflanzt werden. Wir empfehlen die Pflanze im Frühjahr einzupflanzen, sodass sie gleich austreiben kann. Bei starkem Frost, nassen Perioden oder extremer Hitze sollte ein Einpflanzen verhindert werden.</p> <p class="MsoNoSpacing">Wir empfehlen, die Taxuspflanzen so schnell wie möglich in den Boden zu pflanzen. Sollten Sie dazu nicht in der Lage sein, bitte stellen Sie die Pflanzen an einen windgeschützten Ort, sodass die Wurzel nicht austrocknet. Lassen Sie die Taxus media Hillii nach der Lieferung nicht länger als drei bis vier Tage stehen.</p> <p class="MsoNoSpacing">Wenn die Taxus media Hillii in einem Topf geliefert wird, ziehen Sie den Topf ganz vorsichtig ab, damit die Wurzeln nicht abknicken. Wenn Sie eine Eibe mit einem Netz um den Wurzelballen geliefert bekommen, kann dieser beim Einpflanzen einfach an der Pflanze bleiben.</p> <p class="MsoNoSpacing" style="text-align: right;"><a href="https://meistergarten.eu/blog/73_taxus-media-hillii-pflanzen.html">Mehr lesen</a></p> <h4 class="MsoNoSpacing"><b>Wie muss ich die Nicht-Fruchtende Bechereibe schneiden?</b></h4> <p>Die Taxus media Hillii wächst langsam zu einer vollen, dichtbewachsenen Konifere.</p> <p class="MsoNoSpacing">Ein Schnitt bremst zunächst das Wachstum, sorgt aber gleichzeitig dafür, dass neue Triebe sprießen. Daher kann man sagen, dass das Schneiden das Wachstum fördert und damit verbunden auch die Verästelung. So kriegt die Taxus media Hillii eine bewachsene Struktur.</p> <p class="MsoNoSpacing">Keine Angst vor großen Schnitten</p> <p class="MsoNoSpacing">Diese Konifere ist überhaupt nicht schnittempfindlich und kann auch starke Schnitte gut vertragen. Selbst eine alte Eibe kann bis zum Stamm zurückgeschnitten werden; die Gartenpflanze wird auch hier wieder voll austreiben.</p> <p class="MsoNoSpacing" style="text-align: right;"><a href="https://meistergarten.eu/blog/74_taxus-media-hillii-schneiden.html">Mehr lesen</a></p> <h4 class="MsoNoSpacing"><strong>Wie muss ich die Taxus media Hillii düngen?</strong></h4> <p class="MsoNoSpacing">Düngen fördert das Wachstum Ihrer Gartenpflanze. Die beste Zeit die Eibe zu düngen ist der Frühling, vorzugsweise kurz bevor die Konifere austreibt. Dann werden die neuen Triebe stärker und voller. Hierfür verwenden Sie bestenfalls organischen Dünger, womit die Taxus das ganze Jahr mit Nährstoffen versorgt ist.</p> <p class="MsoNoSpacing">Ein guter Dünger für die Taxus ist beispielsweise Kuhmist. Streuen Sie ein Paar Körner des Düngers rund um die Heckenpflanze und harken diese vorsichtig in den Boden und geben Sie der Pflanze zusätzlich Wasser.</p> <p class="MsoNoSpacing">Die Taxus media Hillii mag keine langanhaltende Nässe. Wenn der Boden um den Eibenbaum zu nass ist, verarbeiten Sie Lavakörner, um die Feuchtigkeit zu drainieren.</p> <p class="MsoNoSpacing" style="text-align: right;"><a href="https://meistergarten.eu/blog/75_taxus-media-hillii-duengen.html">Mehr lesen</a></p> <h4 class="MsoNoSpacing"><strong>Wie blüht die Taxus media Hillii?</strong></h4> <p class="MsoNoSpacing">Im Frühling, in den Monaten April und Mai, hat die Taxus media Hillii ihre Blütezeit und kleine grüne Blüten, die kaum zu sehen sind, sprießen hervor.</p> <p class="MsoNoSpacing">An der weiblichen Eibe, die Taxus media Hicksii, wachsen im September aus den dunklen Blumen zahlreiche knallrote Beeren mit einer breiten, elliptischen Form. Die männliche Variante trägt keine Früchte.</p> <p class="MsoNoSpacing">Frisches Grün im Frühling</p> <p class="MsoNoSpacing">Während dieser Blütezeit wachsen frische, neue Triebe an der Gartenpflanze. Auch im Herbst kann dies ein zweites Mal geschehen.</p> <p style="text-align: right;"><a href="https://meistergarten.eu/blog/77_taxus-media-hillii-bluete.html">Mehr lesen</a></p>

Menü

Einstellungen

Please sign in first.

Anmelden